Support through sharing

Share this initiaitve to reach a deal! Initiatives shared on social networks achieve up to 5x more participants.

Shares
Copy

Tip: Share this initiative with your friends and neighbours.

Join
Share

THG-Quoten für E-Fahrzeuge – Group offer

Min. 300 € für 2022    
Deutschland     
Unlimited number of participants
The number of participants for this initiative is unlimited.
Fixed group discount
The amount of your discount is not dependent on the number of participants.
Non-binding registration
The participation is free of charge and you express your interest exclusively.

Damit auch Sie von den Treibhausgasquoten für Ihre E-Fahrzeuge profitieren können, kooperiert CoBenefit mit fairnergy. Über „Mitmachen“ können Sie Ihre E-Fahrzeuge auf der Website von fairnergy für die Prämie von mindestens 300 € registrieren. Und das Beste: Für die Registrierung benötigen Sie nur einige persönliche Angaben und ein Foto des aktuellen deutschen Fahrzeugscheins für Ihr batterieelektrisches Fahrzeug.

    1. Über „Mitmachen“ gelangen Sie direkt auf die Webseite von fairnergy.
    2. Um sich für die THG-Quote registrieren zu können, benötigen Sie die Vorder- und Rückseite Ihres Fahrzeugscheins, welchen Sie ganz bequem mit Ihrem Smartphone hochladen können.
    3. Sie können frei entscheiden, wie hoch Ihr persönlicher Impact-Beitrag sein soll, den fairnergy in Klimaschutz-Projekte investiert. Dabei können Sie das Projekt selbst auswählen.
    4. Ihre Unterlagen werden von fairnergy elektronisch beim Umweltbundesamt eingereicht, von welchem fairnergy ein Umweltzertifikat für die eingesparten Emissionen Ihres Elektrofahrzeuges erhält.
    5. fairnergy bemüht sich darum, von quotenverpflichtenden Unternehmen einen möglichst hohen Marktpreis für die Umweltzertifikate zu erzielen und sendet Ihnen nach Abschluss des Handels eine Bestätigung zu.
    6. Ihr Impact-Beitrag wird innerhalb weniger Wochen eingelöst, bzw. ausgezahlt. Dies geschieht je nach gewähltem Impact-Beitrag direkt oder über einen Impact-Partner von fairnergy.
  • Für jedes reinelektrische Fahrzeug erhalten Sie über fairnergy eine Prämie von mindestens 300 €.

    Die THG-Quote ist ein marktbasiertes Klimaschutz-Instrument. Das bedeutet, die Höhe der Prämie setzt sich aus dem Angebot und der Nachfrage zusammen. Basierend auf den durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch von E-Fahrzeugen, ermittelt das Umweltbundesamt die jährlichen Emissionseinsparungen von E-Fahrzeugen.

    Unser Partner fairnergy passt Ihre Prämie immer an den aktuellen Preis an und gewährt Ihnen zusätzlich eine Prämiengarantie. Das bedeutet: Wenn Sie bereits Teil der fairnergy-Community geworden sind, bekommen Sie mindestens die Prämie, für die Sie sich angemeldet haben und werden automatisch über jede Erhöhung informiert. Dementsprechend bekommen Neu- und Bestandskunden gleichermaßen mindestens 300 Euro für die Anmeldung im Jahr 2022 ausgezahlt.

    Die vertragliche Laufzeit bei fairnergy beträgt ein Jahr. Sie können sich jedoch im nächsten Jahr erneut für die Treibhausgasquote registrieren.

  • Durch das politische Klimaschutz-Instrument Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote) soll grüne Elektromobilität gefördert werden. Mineralölunternehmen sind dadurch verpflichtet ihre Treibhausgasemissionen auszugleichen und die Umstellung von fossilen Kraftstoffen zu Elektromobilität mitzufinanzieren. Ab 2022 können Sie sich jährlich, ohne zusätzlichen Aufwand, bei fairnergy Ihre Prämie für Ihr E-Fahrzeug sichern. Dabei ist fairnergy bemüht, immer so viel Geld wie möglich bei Mineralölunternehmen einzusammeln und eine möglichst hohe Prämie auszuschütten.

    Gemeinsam sammeln wir möglichst viel Geld bei den Mineralölunternehmen ein und investieren pro Fahrzeug 6 % in Energiegerechtigkeit. So machen wir die THG-Quote wirksam und treiben gemeinsam die Energie- und Mobilitätswende in Deutschland voran. Je mehr Geld wir vom THG-Quotenhandel in nachhaltige Projekte leiten, desto wirksamer wird die THG-Quote als Klimaschutz-Instrument. Deshalb haben Sie bei fairnergy die Möglichkeit, Ihre Prämie ganz oder teilweise in eines der ausgewählten Impact-Projekte zu investieren.

  • Ist das E-Fahrzeug auf eine Privatperson zugelassen, dann muss die Prämie steuerlich gem. § 22 (3) EStG angesetzt werden. Dabei gilt eine Freigrenze von 255 €. Falls Sie diese nicht überschreiten wollen, können Sie an ein Impact-Projekte von fairnergy spenden. Falls sich die Prämie erhöht und Sie sich entschieden haben einen Teil zu spenden, dann addieren wir die Erhöhung zunächst auf den Spendenbetrag. Wollen Sie Ihre Prämienverteilung ändern, können Sie sich einfach melden. Gewerbetreibende müssen die Erlöse als Einkünfte ausweisen.

    fairnergy wird alle Spenden der Community gesammelt an die Impact-Projekte weitergeben. Das bedeutet leider auch, dass keine individuellen Spendenquittungen ausgestellt werden können. Wir versprechen, dass wir die Steuererleichterungen, die wir dadurch erhalten, gleichermaßen wieder an die Impact-Projekte abgeben, also ebenfalls wieder spenden.

    Bitte beachten Sie, dass dies keine Steuerberatung ersetzt. Bitte wenden Sie sich für eine umfassende Beratung an Ihre Steuerberater:in.

  • Alle Privatpersonen und gewerblichen Fahrzeughalter:innen mit einer deutschen Zulassungsbescheinigung für ein Elektrofahrzeug mit reinem Batterieantrieb (BEV) können Sich für Treibhausgasquoten registrieren. Für die Registrierung benötigt fairnergy nur einige persönliche Angaben von Ihnen und ein Foto Ihres aktuellen deutschen Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil I) für dein batterieelektrisches Fahrzeug. Dabei können Sie sich auch im laufenden Jahr für die THG-Quote bei fairnergy registrieren.

    Es können alle zulassungspflichtigen Fahrzeuge mit Elektroantrieb (Kraftstoffcode 0004) registriert werden. Im Moment können die Fahrzeugklassen M1, M3, N1, L6e und L7e an der THG-Quote teilnehmen. Diese Information finden Sie in Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I im Feld J.

  • fairnergy setzt sich für eine nachhaltige Energieversorgung ein, die ein gerechtes, lebenswertes und selbstbestimmtes Leben für alle Menschen ermöglicht. Deshalb baut fairnergy Solaranlagen im globalen Süden und schafft damit erneuerbare Energiequellen dort, wo sie dringend benötigt werden. fairnergy setzt sich außerdem politisch dafür ein, dass Erneuerbare Energien und Elektromobilität gefördert werden. Nach der Ansicht von fairnergy brauchen wir ein Umdenken im Verkehr: Weg von Verbrennungsmotoren hin zu Elektromobilität, bessere ÖPNVs und mehr Fahrradverkehr. Nur so können unsere Straßen grüner werden.

    fairnergy wurde im Rahmen einer Marktsondierung durch CoBenefit nach Preis- und Leistungskriterien identifiziert, um den Bürger:innen in Karlsruhe ein qualitativ hochwertiges Angebot zu vergünstigten Gruppenkonditionen zu unterbreiten.

Updates (0)